Im Journalismus finde derzeit der große Schritt von Print zu Digital statt, sagte Washington Post Chefredakteur Martin Baron. Storytelling auf digitalen Plattformen stehe nicht hinter traditionellen Formen zurück. Zudem würde der Journalismus immer mehr zu einem Technologie- statt Medien-Geschäft.