Verlage hätten nach wie vor in Sachen Digital viel Nachholbedarf, sagte GroupM-Manager Boris Schramm. Sie wüssten nicht, wie sie ihre Printinhalte ins Digitale verlängern, um für Markenartikler ein interessantes Umfeld zu schaffen. Die Folge sei Content Marketing, um mit den Endverbrauchern direkt zu kommunizieren, erklärte Andreas Neef, Media Direktor L’Oréal Deutschland.