Der Guardian erhält 2,6 Mio. US-Dollar von der US-amerikanischen Knight Foundation zur Forschung an neuen Wegen, mobile News zu vertreiben. “Wir erhoffen uns umfassendere Nutzung aller Mobile-Technologien, um die Nutzererfahrung zu verbessern”, sagte Knight Foundation-Vizepräsidentin Jennifer Preston. Das “Guardian Innovation Lab” soll aus einem Team von Reportern, Designern und Entwicklern bestehen.