Google will sein Projekt “Accelerated Mobile Pages” (AMP) offiziell am 24. Februar 2016 starten. Damit können Inhalte von Medien direkt in den Suchergebnissen geöffnet werden. Die spare laut den Entwicklern bis zu 85 Prozent der bisherigen Ladezeit. Google setzt bei AMP auf Open Source. Anbieter können die Technologie auch auf eigenen Angeboten nutzen, zum Beispiel via Plugin für Content Management Systeme wie WordPress.