Das Online-Magazin “Freunde von Freunden” (FvF) finanziert sich ausschließlich von Content Marketing und Kooperationen – ohne klassische Werbemittel. “Wir wollen Werbung mit Sinn machen und Marken in unsere Geschichten einbetten, ohne dass es aufdringlich ist. Das Ziel ist zeitloser, googlebarer Content”, sagte FvF-Mitgründer Frederik Frede.