Facebook führte Änderungen am News-Algorithmus für Nutzer ein: dabei wird die Lesezeit eines Inhaltes als Auswahlkriterium eingeführt. Im Ergebnis werden nun längere, seriöse Inhalte bevorzugt, statt Clickbait-Überschriften. So sollen etwa Inhalte ermittelt werden, die bis zum Ende gelesen wurden. Dabei sei der Algorithmus laut Facebook intelligent genug, sich an den Lese- und Klickgewohnheiten der durchschnittlichen Nutzer zu orientieren.