Immer mehr Nutzer veröffentlichen ihre Videos auf Facebook – und nicht (mehr) auf YouTube. Darunter auch Budweiser, McDonald’s und Beyoncé, die ihre Webclips direkt auf Facebook hochladen, obwohl es dort noch kein Erlösmodell dafür gibt.