Ein komplettes Magazin oder eine Zeitung würden zunehmend an Wert verlieren, sagte Redakteur Alexander Becker. Einzelne Artikel und Autoren rücken stattdessen immer mehr in den Fokus – durch Entbündelung auf Plattformen wie der Apple News-App, Blendle oder Facebooks Instant Articles. Die Verlage selbst unterstützten diese Entwicklung. Bemerkenswert sei zudem, wie die Konzerne Apple, Google und Facebook sich derzeit um den Journalismus bemühten.