“Der erste Kontakt mit dem Kunden findet über sein Smartphone statt”, sagte Burda-Vorstand Philipp Welte. Das Verlagshaus setzt auf Vertrieb in allen digitalen Kanälen, auch Nischenmärkten, sowie direkten Kundenkontakt. Im Marketing soll der Erlös durch verstärkte Automatisierung und Individualisierung wieder steigen.