Die seit mehr als einem Jahr andauernde Neuausrichtung der New York Times im Digitalbereich zeigte erste Fortschritte: Der unique Traffic wuchs um 28 Prozent, Mobile Traffic um 52 Prozent. Die Fluktuation von der Startseite konnte gestoppt werden, was den Abonnements zugute kam. Ferner wurden zahlreiche Digitalexperten eingestellt, Teams gebildet und der komplette interne Arbeitsfluss verbessert.