Verlage sollten auf Expansion setzen, sagte Chefredakteur Volker Schütz vor dem Hintergrund des deutschen “Business Insider”-Ablegers. Dies gelinge nur durch Investitionen und Mut zum Experiment. “Deutsche Digitalmedien kämpfen mit zwei entscheidenden Mankos: der deutschen Sprache und der fehlenden Bereitschaft von Kapitalgebern, in Medien zu investieren”, so Schütz.