Mit 1,74 Millionen US-Dollar wurden im vergangenen Jahr 173 journalistische Crowdfunding-Projekte auf Kickstarter finanziert. 2009 waren es noch knapp über 49.000 US-Dollar. Hinzu kommen all die anderen Crowdfunding-Plattformen, einige davon ausschließlich für den Journalismus. Eine davon ist Beacon, die den Fokus von einzelnen Journalisten oder Gruppen stärker auf breite Themen gelegt hat. Zudem kooperieren einige Plattformen mit etablierten Medien wie der Huffington Post. Auf Kickstarter sind das bereits 22 Prozent.