Jung-von-Matt-Vorstand Thomas Strerath warnte davor, Reklame zugunsten von selbst erstelltem oder eingekauften Content zu vernachlässigen. Wegen des Overkill an Informationen müssten dem Leser die Inhalte wieder mit klassischer Werbung schmackhaft gemacht werden. “Das Thema Omnichannel verleitet viele dazu, alles machen zu wollen. Doch sehen Sie sich Apple an, die wertvollste Marke der Welt – sie hat nicht einmal ein Facebook-Profil.”