Mit einem “Marktplatz für Geschichten” will das Start-up Pressboard Marken und Verlage zusammenführen. Mitgründer Jerrid Grimm zufolge können Digital Media-Verlage ihre Webangebote nicht allein durch Werbeanzeigen finanzieren. Daher setze man auf Content Marketing, damit die Leser zur Marke als Ort gehen anstatt mit der Marke die Geschichte zu unterbrechen.