Das britische Magazin “NewStatesman” startete eine dreimonatigen Kampagne gegen Adblocker: dabei erhalten Nutzer mit installiertem Adblocker Hinweise via Popups. Neben der Aufforderung den Adblocker zu deaktivieren, können die Besucher spenden, um sich für 30 Tage von den Popups “freizukaufen”. Gleichzeitig wird angedroht, künftig eine komplette Bezahlschranke für das Angebot einzuführen. Während der Verlag keine konkreten Ergebnisse des laufenden Programms herausgibt, wurde mitgeteilt, es seien bereits Tausende Spenden eingegangen.