Das Digitalgeschäft des Medienhauses Axel Springer erzielte im ersten Quartal 2015 einen Umsatzanteil von 60 Prozent am Konzernumsatz. Der Anstieg ist vor allem den Werbeerlösen der wachsenden digitalen Medien zu verdanken. Im Bereich digitale Abonnements konnten die Publikationen von Bild und Die Welt zulegen.