Branchen-News

Meedia-Analyse: Macht Blendle in Deutschland zu wenig Marketing?

Blendle kommt in Deutschland nicht über den Nischenstatus hinaus, so das Fazit von Meedia-Redakteur Stefan Winterbauer. Trotz hervorragender Benutzerfahrung und vorbildlichen Bezahlvorgängen, blieben die Erlöse der Plattform zu niedrig. Die Gründe dafür sieht Winterbauer in fehlendem Marketing bzw. Werbekampagnen, weil der Dienst in Deutschland zu wenig bekannt sei. Dem gegenüber werde allerdings das Newsletter-Marketing für bestehende Nutzer “überreizt”. Ein weiteres Problem solcher Plattformen sei, dass gleiche oder ähnliche Inhalte woanders gratis verfügbar sind. Laut Winterbauer müsse Blendle mehr bieten, als “nur Journalisten-Liebling zu sein”.

LinkedIn
Twitter

Weitere Branchen-News

Digitalumsätze wachsen um 24 Prozent

Wie der Branchendienst “pv digest” errechnet hat, sind die Digitalumsätze deutscher Verlage im Vergleich zum Vorjahr um satte 24 Prozent gestiegen. Geschätzte