Vermarkter experimentieren nicht mehr mit Videowerbung, sondern setzen auf den kompletten Rollout, so das Ergebnis von Studien von vier US-Analyseunternehmen. Ausgaben für Mobile Videowerbung legten dabei zwischen dem vierten Quartal 2015 und dem ersten Quartal 2016 um 26 Prozent zu. Zwölf Prozent der US-amerikanischen Vermarkter haben bereits Autoplay-Videowerbung auf Sozialen Plattformen, wie etwa Facebook, gekauft, weitere 57 Prozent planen dies innerhalb von sechs Monaten. Die Werbeausgaben werden von der Social-Media-Nutzung getrieben, die insbesondere auf Mobile aus Videoinhalten besteht.