Branchen-News

PwC-Studie: Junge Nutzer offen für Paid Content

Laut einer neuen Studie von PricewaterhouseCoopers ist die Zahlungsbereitschaft für digitale Inhalte bei jungen Nutzern besonders hoch. Demnach haben knapp 40 Prozent der 18- bis 29-Jährigen bereits für  journalistische Inhalte im Netz bezahlt. Bei den über 40-jährigen nimmt die Zahlungsbereitschaft drastisch ab. Hier ist möglicherweise eine Trendwende zu erkennen: Die “Kostenloskultur”, die das Internet jahrelang dominiert hat, ist für jüngere Usern nicht mehr so selbstverständlich – sie sind es gewohnt, für Streaming-Abos zu bezahlen, und haben deshalb auch weniger Hemmungen, für ein Magazin-Abo oder einen Einzelartikel Geld auszugeben.
Hier mehr zum Thema erfahren: https://www.horizont.net/medien/nachrichten/pwc-umfrage-zahlungsbereitschaft-fuer-inhalte-ist-bei-jungen-internetnutzern-am-hoechsten-172376?utm_source=%2Fmeta%2Fnewsletter%2Fnewsline&utm_medium=newsletter&utm_campaign=nl32848&utm_term=3581c5cb35d229c9ed60b39f9135f799

Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter

Weitere Branchen-News

Digitalumsätze wachsen um 24 Prozent

Wie der Branchendienst “pv digest” errechnet hat, sind die Digitalumsätze deutscher Verlage im Vergleich zum Vorjahr um satte 24 Prozent gestiegen. Geschätzte