ePaper-Erfolg: Langer Atem nötig

In dem Artikel “Kein Heft in der Hand” der jüngsten W&V-Ausgabe kommt auch Holger Meyer, CEO von 3DZ, zu Wort. „Die, die gehofft hatten, sie könnten durch Digitalmagazine den Printschwund aufhalten, müssen sich eher auf einen Marathon einstellen als auf einen Sprint“, wird Meyer zitiert. Nur Herzblut-Publizisten, die das langfristig betrachten, sähen den Beginn der Transformation.